AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

1. Anfahrt / Parkplatz

Der Veranstalter stellt sicher, dass zum Zeitpunkt des Eintreffens von Mario Räss die Zufahrtswege (Veranstalter kümmert sich um alle Zufahrtsgenehmigungen und sendet diese frühzeitig an Mario Räss) für PW oder Transporter frei sind und einen gesicherten Parkplatz in nächstmöglicher Entfernung zur Location respektive Bühne vorhanden ist.

2. Bühne / Technik

Das DJ-Pult muss aus Sicherheitsgründen genügend Abstand zum Publikum haben (Mindesthöhe der Bühne 1.0 Meter) und darf nicht
für jeden Gast frei zugänglich sein. Die Bühnenfläche muss mindestens 3.0 Meter breit und 2.0 Meter tief sowie waagrecht ohne Unebenheiten
und stabil gebaut sein.

Das Bühnenpodest für die DJ-Regie muss zwingend folgende Dimensionen erfüllen, (Arbeitsfläche 2.0 Meter Breite x 1.0 Meter Tiefe und Arbeitshöhe 1.0 Meter Höhe), sowie mit einem Bühnenvorhang/-abdeckung vorderseitig und seitlich geschlossen sein.

Das DJ-Equipment beinhaltet mindestens 2 DJ-CD Player Pioneer CDJ-900NXS oder höher, 1 DJ-Mischpult Pioneer DJM-850 oder höher,
1 Mikrofon (Funk- / oder Kabelmikrofon) und mindestens 1 DJ-Monitorbox (Detaillierte Informationen siehe Technik-Rider).

Der Veranstalter stellt sicher, dass die Bühne inkl. DJ-Regie sowie Audio- und Lichtanlage von ihm oder seinen externen Technikpartnern
komplett betriebsbereit eingerichtet ist, sofern die technische Infrastruktur durch den Veranstalter und nicht durch DJ MARIO gestellt wird.

Diese Mindestanforderungen müssen vom Veranstalter eingehalten werden und sind absolut zwingend. Werden diese Anforderungen nicht eingehalten, kann der Auftritt abgesagt oder eine Gagenerhöhung von CHF 200.- eingefordert werden. Bei Absage wegen nicht einhalten
der AGB ist der Veranstalter verpflichtet die totale Gage an Mario Räss zu entrichten.

3. Haftung

Absage der Veranstaltung in Folge schlechter Witterung, Besuchermangel, fehlender Bewilligungen, behördlicher Anordnungen, ungenügend gesicherter Bühnen, Stromausfällen, allgemeiner Absage usw. gelten nicht als höhere Gewalt und der Anspruch auf die totale Gage bleibt bestehen. Vertragsbruch zieht eine Konventionalstrafe in Höhe der Totalgage nach sich.

Der Veranstalter haftet für die Sicherheit der technischen Geräte und Requisiten von DJ MARIO, während der Zeit vom Betreten bis zum Verlassen der Veranstaltung. Bei Personenschäden und Sachschäden (Technik, usw.) die durch den Veranstalter oder seinen Gästen/Besuchern, durch instabile Bühnen, Regen, Feuer, Diebstahl usw. entstehen, haftet die Haftpflichtversicherung oder Veranstaltungsversicherung des Veranstalters.
Soweit der Schaden nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch Mario Räss verursacht worden ist.

4. SUISA-Gebühren / Bewilligungen

Veranstaltungs-, Konzert- & Tanzbewilligungen sind Sache des Veranstalters. Die SUISA-Gebühren (www.suisa.ch) oder andere Bewilligungsgebühren gehen zu Lasten des Veranstalters. Der Veranstalter ist verpflichtet die Bestimmungen der Schall- und Laserverordnung SLV einzuhalten und während der Veranstaltung zu überwachen. DJ MARIO verpflichtet sich den Anweisungen des Veranstalters Folge zu leisten.

5. Allgemeine Bestimmungen

Mario Räss unterliegt in der Gestaltung der Darbietung nur teilweise den Anweisungen des Veranstalters. Es wird angenommen,
dass sich der Veranstalter über Mario Räss und seine Darbietung vor Vertragsabschluss hinreichend informiert hat.

Mario Räss trifft in Bühnengemässer Garderobe auf. Er verpflichtet sich in seinen Darbietungen den ortsüblichen Anforderungen anzupassen,
die Hausordnung des Veranstalters zu beachten und in jeder Beziehung sein Bestes zu leisten.

6. Werbung / Promotion

Der Veranstalter ist verpflichtet, Logo und Pressefotos von DJ MARIO in Print- und Onlinemedien (Flyer, Plakate, Banner, Website,
Social Media, usw.) zu integrieren und veröffentlichen. Diese Verpflichtung gilt bei jeder kommerziell öffentlichen Veranstaltung.

Das Pressematerial von DJ MARIO wird bei Vertragsabschluss zum Download zur Verfügung gestellt.
Eigenes Promotion- und Werbematerial von DJ MARIO darf an der Veranstaltung publiziert werden.

Privat- und Firmenevents mit geschlossenen Gesellschaften im privaten Rahmen können vom Veranstalter fakultativ beworben werden.

7. Verpflegung / Hotel

Ein Mittag- und/oder Abendessen, Zwischenverpflegung (Snacks) und Getränke werden pro Auftrittstag kostenlos
vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

Eine Übernachtungsmöglichkeit ist dann erforderlich, wenn ein Booking über mehrere Tage dauert oder der Veranstaltungsort
über 140 Km (pro Strecke/Weg) vom Wohnort von Mario Räss entfernt ist. Dies wird vorgängig mit dem Veranstalter persönlich besprochen
und in der Offerte ausgewiesen.

Wenn eine Übernachtung erforderlich ist, wird ein Einzelzimmer (EZ) mit Dusche/WC in einem 3-Sterne Hotel in der Nähe des Auftrittsortes (Bühne) durch den Veranstalter gebucht und bezahlt. Informationen zum Hotel und der Reservierung werden bis spätestens 14 Tage vor dem Event
an Mario Räss gesendet.

8. Gage / Honorar

Wird vom Veranstalter vor, während oder direkt nach der Veranstaltung in bar an Mario Räss ausbezahlt, sofern keine anderen Zahlungsbedingungen offeriert wurdenVerlängerungen der Auftritts-Dauer erhöht die Gage von Mario Räss pro angebrochene Stunde
um CHF 200.- (zahlbar nach Spielschluss).

Alle anfallenden Kosten (Sozialleistungen, AHV, Kranken- und Unfallversicherungen,
Anfahrtskosten, Autoverlad, usw.) werden von Mario Räss selbst finanziert und sind in der Gage eingerechnet.

Informationen über die Höhe der Gage von DJ MARIO darf nicht an Dritte weitergegeben werden.
Alle Vertragsbestandteile sind absolut vertraulich zu behandeln.